Tom Cruise : Scheidung wegen Scientology?

Katie Holmes hat die Scheidung von Tom Cruise angeblich wegen Scientology eingereicht. Sie beantragte alleiniges Sorgerecht.

Katie Holmes, Tom Cruise
Katie Holmes, Tom CruiseFoto: dapd

Katie Holmes hat nach Angaben des Promi-Portals TMZ die Scheidung von Tom Cruise hauptsächlich aus Sorge um ihre Tochter eingereicht. Das Kind sei nun in einem Alter, in dem die Scientology-Organisation ein wichtiger Teil seines Lebens werde. Dies wolle Holmes verhindern. Sie habe die Sorge, dass Cruise das Mädchen „tief in die Kirche hineinziehen“ könne, hieß es in dem Bericht. Holmes fordert demnach das alleinige Sorgerecht für Suri.

Für die aus Ohio stammende Holmes war es die erste Ehe. Cruise war zuvor bereits mit der US-Schauspielerin Mimi Rogers, ebenfalls eine glühende Scientology-Anhängerin, und mit der australischen Schauspielerin Nicole Kidman verheiratet. In ihrer elfjährigen Ehe adoptierten Cruise und Kidman zwei Kinder, die heute 19 und 17 Jahre alt sind. Die beiden Hollywoodstars trennten sich 2001. Nach einer dreijährigen Beziehung zu Hollywood-Star Penélope Cruz lernte Cruise 2005 die Schauspielerin Holmes kennen.

Im Jahr 2009 waren Cruise und Holmes zu Gast in Berlin:

Tom Cruise in Berlin
Tom CruiseAlle Bilder anzeigen
1 von 5Foto: ddp
29.07.2009 08:29

Cruise galt lange Zeit als einer der einflussreichsten und bestbezahlten Schauspieler Hollywoods. Die meisten Filme, in denen er mitspielte, wurden zu Kassenschlagern, so etwa „Top Gun“, „Mission Impossible“ und „Eyes Wide Shut“.

Doch mit seiner Mitgliedschaft bei Scientology sorgte er immer wieder für Negativ-Schlagzeilen. Seit seiner Beziehung zu Holmes warb er öffentlich zunehmend aggressiver für die Gruppierung. Kurz vor der Geburt von Suri im April 2006 gab Cruise im Fernsehen Holmes’ Beitritt zu Scientology bekannt.

(AFP)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben