Top Secret : Ufos am britischen Himmel?

Das britische Verteidigungsministerium veröffentlicht geheimgehaltene Akten über unidentifizierte Flugkörper. Darunter befinden sich bizarre Berichte wie der einer Frau, die von sich selbst behauptete, eine Außerirdische zu sein.

LondonBislang geheimgehaltene Akten zu Sichtungen von Ufos und Außerirdischen hat das britische Verteidigungsministerium am Montag veröffentlicht. Das ungewöhnliche Dossier, das am Montag auf der Website des Nationalarchivs veröffentlicht wurde, dokumentiert 19 Vorfälle aus den Jahren zwischen 1984 und 1992.

Wie aus den Dokumenten hervorgeht, berichtete im März 1990 eine Frau in einem Brief von ihrer unfreiwilligen Landung auf der Erde. "In dem abgestürzten Fahrzeug waren zwei Männer von Spectra, einem Planeten, der um den Stern Zeta Tucanae kreist. Und eine Frau von den beiden bewohnten Planeten des Systems Sirus - Amazon, dem Planeten der Krieger-Frauen", heißt es in dem Brief. "Diese Frau
war ich."

Während das Verteidigungsministerium diesem Fall nicht nachging, löste folgender Bericht doch eine Untersuchung aus: Am 21. April 1991 meldete der Kapitän einer Alitalia-Maschine beim Anflug auf den Londoner Flughafen Heathrow eine Begegnung mit einem UFO. "Ich sagte 'guck mal, guck mal' zu meinem Copiloten, und er sah genau dasselbe." Auch der Mitarbeiter der regionalen Fluglotsen habe ein "unbekanntes Objekt" auf dem Radar bestätigt. Am selben Abend habe ein 14-jähriger Junge in der Nähe von Heathrow eine tieffliegende "Rakete" beobachtet. Die Annahme, dass es sich um einen Marschflugkörper handelte, wurde nie bestätigt. Der Fall blieb
rätselhaft. (ml/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben