Welt : Tourist für Pavian gehalten und erschossen

NAME

Johannesburg/Windhuk (dpa). In Namibia ist ein deutscher Urlauber von einem Wildhüter mit einem Pavian verwechselt und erschossen worden. Der entsetzte Todesschütze beging nach Angaben der südafrikanischen Zeitung „The Star“ Selbstmord, als er von dem tragischen Irrtum erfuhr. Der Urlauber aus Baden-Württemberg war am selben Tag mit seiner Frau im ehemaligen Deutsch-Südwestafrika eingetroffen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben