Welt : Traumhochzeit: Spannung vor der großen Nacht

Hendrik Bebber

Brautjungfer und Brautkleid sind schon da und so kann bei der "Traumhochzeit des Jahres" eigentlich nichts mehr schiefgehen: Wie gehörig ausposaunt, heiraten Madonna und Guy Ritchie morgen in der Kirche der idyllischen schottischen Kleinstadt Dornoch. Doch die Abgeschiedenheit trügt: Über 1000 Reporter sind bereits eingetroffen und werden dafür sorgen, dass es wie bei Madonna üblich wieder ein Mega-Event wird.

Madonna weilt schon am Ort, um das Ereignis - das mit einer großen nächtlichen Party einen Höhepunkt finden wird - gebührend in Szene zu setzen. Doch worauf die Welt gespannt wartet, scheint die Schotten kalt zu lassen. Nur 60 Schaulustige jubelten dem Pop-Star zu, als sie in Inverness aus dem Flugzeug stieg. Noch weniger waren es bei der Ankunft von Hollywood Star Gwyneth Paltrow und der Designerin Stella McCartney, der Tochter von Paul McCartney. Beiden Frauen fällt eine Schlüsselrolle zu: Paltrow ist die Brautführerin und McCartney hat das Kleid entworfen, das Madonna am Altar tragen wird. Das ist natürlich ebenso ein Geheimnis, wie die selbstgemachte Liebeshymne, die die Braut ihrem Ehemann singen wird. Im Gegensatz zu der stürmischen Ehe mit dem US-Schauspieler Sean Penn, die 1989 nach vier Jahren in der Scheidung endete, stehen die Vorzeichen für die neue Verbindung günstig. Die 42-jährige Madonna betont wieder und wieder wie sehr sie in den zehn Jahre jüngeren Filmregisseur verliebt ist. Die neue Ehe soll so stark und lang wie Klopapier werden, wünscht sich die Ortspfarrerin Susan Brown, die die Trauung vollziehen wird. Die Pastorin wird dem Paar zur Erinnerung danach auch eine Doppelrolle schenken.

Zu dem glanzvollen Ereignis im schottischen Hochland werden vor allem Film- und Showstars erwartet, darunter George Clooney, Tom Cruise, Nicole Kidman, Jennifer Anniston und ihr neuer Begleiter Brad Pitt. Das wird hoffentlich Gwyneth Paltrow nicht aus der Fassung bringen, die kürzlich ihre Verlobung mit Brad Pitt gelöst hat. Doch das komplizierte Liebesleben im Showgeschäft spielt bei der Einladungsliste keine Rolle. So ist auch Carlos Leon herzlich willkommen. Der ehemalige Fitness-Trainer des Stars ist Vater ihrer vierjährigen Tochter Lourdes. Sting wird die Gäste bei der Feier in dem exklusiven Schlosshotel "Skibo Castle" unterhalten. Seine Frau Trudie Styler hatte Madonna mit dem britischen Filmregisseur Guy Ritchie bekannt gemacht. Der ehemalige Fußballer Vinnie Jones und Star von Ritchies erstem Film wird dem Ehemann als Trauzeuge beistehen.

Die Einladung von Michael Portillo, dem finanzpolitischen Sprecher der Konservativen, nährt Gerüchte, dass Madonna sich für diese Partei im kommenden Wahlkampf stark machen wird. Die Multimillionärin sei durch ihren Hit "Material Girl" geradezu dafür geschaffen. Und berühmt ist ja ihre Lebensmaxime "Du musst es grapschen, sonst bekommst du es nicht": Auch ihr künftiger Schwiegervater schlägt in Portillos Londoner Wahlkreis schon lange für ihn die Trommel. Hatte der Vatikan einst Madonnas Kombination von Reizwäsche und religiösen Symbolen als "satanischste Show in der Geschichte der Menschheit" verdammt, so bemüht sich Madonna als Mrs Ritchie jetzt um das Image einer britischen Lady. Statt in ihrer Pop-Kostümierung zeigt sie sich nun lieber in Gummistiefeln und Tweedkostümen. Mit Schrotflinte trainiert sie gleich dem Establishment für die Fasanenjagd.

Traditionell soll es auch bei der Hochzeitsfeier in "Skibo Castle" zugehen. Die Gäste werden mit Dudelsäcken zur Tafel gepfiffen, wo Lachs und Hirschbraten locken. Whisky und Volkstänze helfen dann bei der Verdauung. Wenn die Gäste wieder abgereist sind, wollen Madonna und Ritchie hier auch ihre Flitterwochen verbringen. Bereits vor einem Jahr hatten sie in dem Schloss genächtigt, wo Ritchie ihr einen Heiratsantrag machte und ihren Sohn Rocco zeugte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben