Trennung : Madonna und Ritchie sind ab Freitag geschieden

Nach acht Ehejahren gaben Superstar Madonna und Regisseur Guy Ritchie vor kurzem das Ende ihrer Beziehung bekannt. Ab nächsten Freitag sind sie geschiedene Leute.

240381_0_7bf24a05.jpeg
Sie strahlt, er guckt. Madonna und Guy Ritchie im Mai dieses Jahres in Cannes. Foto: -afp

LondonUS-Popkönigin Madonna und der britische Regisseur Guy Ritchie werden am Freitag offiziell geschieden. Wie aus einer am Donnerstag ausgehängten Terminliste des zuständigen Londoner Familiengerichts hervorgeht, soll das Urteil in dem beschleunigten Scheidungsprozess "Ciccone M L versus  Ritchie G S" um zehn Uhr (Ortszeit) verkündet werden. Madonna, die mit vollem Namen Madonna Louise Ciccone heißt, und ihr Ehemann hatten Mitte Oktober verkündet, sie wollten sich in gegenseitigem Einvernehmen scheiden lassen. Nach britischem Recht müssen die beiden nicht persönlich zu dem Gerichtstermin erscheinen.
  
Madonna und Ritchie hatten im Dezember 2000 auf einem schottischen Schloss geheiratet. Die Sängerin und der Regisseur lebten mit dem gemeinsamen achtjährigen Sohn Rocco sowie dem zweijährigen Adoptivsohn David aus Malawi und Madonnas zwölf Jahre alter Tochter Lourdes aus einer früheren Beziehung mit ihrem Fitnesstrainer in London. Die Verbindung war für Madonna die zweite Ehe. Von 1985 bis 1989 war sie mit dem US-Schauspieler Sean Penn verheiratet. (yr/afp)
  
  

0 Kommentare

Neuester Kommentar