Welt : Trotz zahlreicher Hinweise liegt die Tat weiter im Dunkeln

Nach der Veröffentlichung eines Phantombildes des mutmaßlichen Polizistenmörders von Bad Hersfeld sind bei der Polizei bis zum Donnerstagnachmittag 300 bis 400 Hinweise eingegangen. Eine heiße Spur gebe es aber zwei Tage nach dem tödlichen Schuss auf einen 41-jährigen Polizisten noch nicht, erklärte ein Sprecher der Polizeidirektion. Das Motiv für die Tat liegt weiter im Dunkeln. Der Beamte war zu Radarmessungen auf der A 4 unterwegs gewesen, als es zu dem Angriff kam.

0 Kommentare

Neuester Kommentar