Tükei : Prozess gegen Marco W. wird fortgesetzt

Vor dem Schwurgericht im südtürkischen Antalya geht heute der Prozess gegen den deutschen Schüler Marco W. weiter. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 17-Jährigen aus Niedersachsen Kindesmissbrauch vor.

Marco W.
Der 17-jährige Marco W. im Gefängnis Antalya. -Foto: dpa

IstanbulAuch an diesem vierten Verhandlungstag wird kein Urteil erwartet, da die Aussage des mutmaßlichen Opfers, der 13-jährigen Charlotte aus Großbritannien, dem Gericht nach wie vor nicht vorliegt.

Wegen der Verzögerung der Aussage dürften die Anwälte von Marco erneut beantragen, den Angeklagten für den Rest des Verfahrens auf freien Fuß zu setzen. Der 17-Jährige sitzt seit April in Antalya in Untersuchungshaft. (mit AFP)