Türkei : Heroin im Koffer - 19-jährige Deutsche festgenommen

Im türkischen Antalya ist eine Deutsche festgenommen worden. Sie sollte offenbar als Drogenkurierin mehrere Kilo Heroin nach Deutschland liefern.

IstanbulEine 19-jährige Deutsche ist auf dem Flughafen im türkischen Antalya festgenommen worden. Nach Medienberichten sitzt die junge Frau aus Nordrhein-Westfalen wegen des Vorwurfs des Drogenhandels in Haft. Wie das Auswärtige Amt in Berlin mitteilte, hat die Außenstelle in Izmir in dem Fall zu den dortigen Behörden Kontakt aufgenommen. Weitere Einzelheiten nannte eine Sprecherin bislang nicht.

Nach Angaben der Online-Ausgabe der "Bild"-Zeitung und des Kölner "Express" soll die Frau fünf beziehungsweise vier Kilogramm Heroin in ihrem Koffer mitgeführt haben. Im Hotelzimmer der Frau seien noch drei weitere Koffer mit je fünf Kilogramm des Rauschgiftes gefunden worden. Der Marktwert der gesamten Menge Heroin soll bei rund zwei Millionen Euro liegen.

Zwei weitere Verdächtige festgenommen

Die 19-Jährige bestreitet den Angaben zufolge, von den Drogen gewusst zu haben. Das Gepäck gehöre nicht ihr. Die Beamten nahmen laut "Bild" neben der jungen Frau zwei verdächtige Türken im Alter von 34 und 47 Jahren fest, die als Drahtzieher des Schmuggels gelten sollen. Die Deutsche soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Frau stammt dem "Express" zufolge aus Dinslaken. Die Koffer hätten einem Bekannten gehört, sie habe sie nur in ihrem Hotelzimmer gelagert. Die türkische Polizei überprüfe jetzt die Version der jungen Deutschen.

Im Jahr 2001 war eine 18-jährige Berliner Schülerin in Izmir mit sechs Kilogramm Heroin erwischt worden. Die Richter verurteilten sie damals zu sechs Jahren und drei Monaten Haft. Bis zuletzt hatte das Mädchen beteuert, ohne sein Wissen als Drogenkurier missbraucht worden zu sein. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben