Türkei : Viele Menschen sterben bei Explosion

Eine Explosion bei Istanbul hat mindestens 20 Menschen das Leben gekostet. Das Unglück soll durch die illegale Lagerung von Feuerwerkskörper verursacht worden sein.

AnkaraMindestens 20 Menschen sind bei einer Explosion in einer illegalen Feuerwerksfabrik bei Istanbul ums Leben gekommen. Wie die türische Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, wurden mehr als 100 Menschen verletzt. Drei Menschen waren am Nachmittag noch unter den Trümmern der Fabrik im Industriegebiet der Vorstadt Davutpasa eingeschlossen. Istanbuls Gouverneur Muammer Guler sagte, die Detonation sei durch Feuerwerkskörper ausgelöst worden. Aus Sorge vor weiteren Explosionen sperrte die Polizei die Gegend weiträumig ab.

In der vierten Etage der insgesamt fünf Stockwerke hohen Fabrik sei am Morgen ein Feuer ausgebrochen, erklärte Guler. Einige Minuten später sei es zu einer großen Explosion gekommen. Auch acht Menschen, die von einem Parkhaus aus das Feuer in der Fabrik beobachten wollten, wurden getötet. Rettungskräfte suchten in den Trümmern nach überlebenden

Fernsehbilder zeigten, dass das Hauptgebäude der Fabrik zum Teil zerstört war. Die Trümmer waren über einen weiten Umkreis verstreut. Mehrere Autos, die in der Nähe parkten, und einige Häuser in der Straße wurden stark beschädigt. (jvo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben