Uelzen : Millionenschaden bei Großbrand in Zuckersilo

Seit Donnerstagabend brennt ein Zuckersilo in Uelzen. 40 000 Tonnen Zucker gerieten in Brand. Die Löscharbeiten dauern an.

Smoke on the Sugar: Die Flammen haben das Dach des Silos durchgebrannt.
Smoke on the Sugar: Die Flammen haben das Dach des Silos durchgebrannt.Foto: dpa

Bei dem Großbrand in einem 90 Meter hohen Silo der Nordzucker AG in Uelzen gehen die Löscharbeiten am Freitag weiter. Wie lange der Einsatz noch dauern wird, ist unklar.
Auf weitere Flüge von Löschhubschraubern konnte am Morgen zunächst verzichtet werden.

Es stehe jedoch ein Helikopter bereit, der mit einer Wärmebildkamera die Glutentwicklung überprüfen soll, sagte eine Polizeisprecherin. Brandermittler konnten ihre Arbeit aufgrund der akuten Einsturzgefahr des Silos bisher nicht aufnehmen.

Ein Löschhubschrauber am Donnerstagabend. Mittlerweile hat die Feuerwehr den Brand auch ohne Helikopter im Griff.
Ein Löschhubschrauber am Donnerstagabend. Mittlerweile hat die Feuerwehr den Brand auch ohne Helikopter im Griff.Foto: dpa


Das Feuer war am Donnerstag in einer Zwischendecke des bis zur Hälfte mit Zucker gefüllten Silos ausgebrochen. Insgesamt gerieten dort 40 000 Tonnen Zucker in Brand. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.
Der Schaden geht in die Millionenhöhe. (dpa)

Das Silo ist mehr als 90 Meter hoch.
Das Silo ist mehr als 90 Meter hoch.Foto: dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar