• Ulrich Mühe – Grimma gibt ihm die Ehre Seine Geburtsstadt würdigt den Schauspieler

Welt : Ulrich Mühe – Grimma gibt ihm die Ehre Seine Geburtsstadt würdigt den Schauspieler

Grimma - Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung ist der kürzlich verstorbene Schauspieler Ulrich Mühe am Freitagabend postum zum Ehrenbürger seiner sächsischen Heimatstadt Grimma ernannt worden.

Zur Eröffnung des Musikfestivals „Liederflut 2007“ nahmen seine Kinder Anna Maria und Andreas Mühe die Auszeichnung aus den Händen des Grimmaer Bürgermeisters Matthias Berger in Empfang. Ursprünglich wollte der Oscar-prämierte Schauspieler die Auszeichnung selbst entgegennehmen. Viele Gäste des Festivals nutzten den bewegenden Moment, um noch einmal Abschied von Mühe zu nehmen, der am 22. Juli mit 54 Jahren an einem Krebsleiden gestorben war. Anna Maria Mühe sagte, ihr Vater habe noch von der Ehrenbürgerschaft erfahren und sich sehr darüber gefreut. „Es war ihm eine große Ehre“, betonte die 22-jährige und bedankte sich bei den Grimmaern im Namen ihrer gesamten Familie für die große Anteilnahme.

Berger stellte jetzt Anna Maria Mühe als neue Schirmherrin des Festivals vor.

Der Schauspieler Ulrich Mühe hatte eine Hauptrolle in dem Streifen „Das Leben der Anderen“ von Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck gespielt, der im Februar mit dem Oscar für den besten ausländischen Film ausgezeichnet worden war. Darin spielte Mühe den Stasi-Hauptmann Gerd Wiesler.

Im Laufe seiner Karriere hatte Mühe immer wieder den Weg zurück in seine Heimatstadt gefunden. Dort war er auch vier Jahre lang Schirmherr des Musikfestivals „Liederflut“, mit dem Grimma alljährlich an die verheerende Flutkatastrophe im Sommer 2002 erinnern will. Große Teile der Altstadt waren damals durch die Wassermassen zerstört worden. Mühe hatte sich stets für den Wiederaufbau der Stadt eingesetzt, in der er am 20. Juni 1953 geboren wurde. Zur vierten Auflage des internationalen Festivals wurden von Freitag bis Sonntag etwa 300 Künstler aus 25 Ländern in der Stadt an der Mulde erwartet. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar