Umfrage : Volk der Lesemuffel

Viele Deutsche scheinen nicht gerade Bücherwürmer zu sein. Über ein Fünftel der Bürger hat in diesem Jahr noch kein Buch aufgeschlagen. Selbst Schüler können sich offenbar vor der Lektüre dicker Wälzer drücken.

Bücherwurm
Viele Deutsche packt offenbar bei der Vorstellung, ein Buch aufzuschlagen die große Müdigkeit. -Foto: ddp

Hamburg Mehr als ein Fünftel der Deutschen (22 Prozent) haben nach einer repräsentativen Umfrage der "Bild am Sonntag" in diesem Jahr noch kein Buch gelesen, darunter acht Prozent Schüler. TNS Emnid hatte für die BamS 502 Personen ab 14 Jahren befragt. Auch sieben Prozent Männer und Frauen mit Abitur outeten sich danach als Lesemuffel. 78 Prozent der Befragten (84 Prozent Frauen, 72 Prozent Männer) gaben allerdings an, schon mindestens ein Buch gelesen zu haben. Zu den Nichtlesern zählten der Umfrage zufolge 35 Prozent mit Hauptschul-Abschluss ohne Lehre, 31 Prozent der Hauptschüler mit Lehrabschluss, 20 Prozent mit einem mittleren Schulabschluss sowie 7 Prozent mit Abitur. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben