Unfälle : Verwirrter Autofahrer hält Bahntrasse für Straße

Nicht einmal sein Hund konnte ihn warnen: Ein Rentner aus Hessen fuhr acht Kilometer auf Bahngleisen entlang - bis sein Geländewagen Feuer fing.

Maintal/OffenbachEin verwirrter Rentner ist mit seinem Geländewagen bei Maintal (Hessen) auf ein Bahngleis geraten und acht Kilometer auf den Schienen gefahren. Durch die starke Reibung mit den Gleisen fingen die Reifen Feuer, die Flammen griffen auf den gesamten Wagen über, teilte die Polizei in Offenbach mit.

Der 71 Jahre alte Mann wurde schwer verletzt. "Er hatte Glück, dass ihm kein Zug entgegengekommen ist", sagte ein Polizeisprecher. Warum der 71-Jährige mit seinem Auto auf die Schienen geriet, war unklar. Bauarbeiter zogen den Rentner aus dem brennenden Auto. Für den Hund des Mannes kam jede Hilfe zu spät. Der Geländewagen brannte aus. (ho/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben