Unfall : Bahnarbeiter von ICE überfahren

Ein Gleisarbeiter ist zwischen Frankfurt am Main und Fulda von einem durchfahrenden ICE erfasst und getötet worden. Zwei weitere Bahnarbeiter erlitten einen Schock.

Schlüchtern Laut Bundespolizei waren die Männer etwa einen Kilometer vom Bahnhof Schlüchtern entfernt mit Schweißarbeiten beschäftigt, als der Unfall geschah. Wie es dazu kommen konnte, wird noch ermittelt. Einer der Arbeiter musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die ICE-Strecke von Frankfurt nach Fulda blieb an der Unfallstelle für eine Stunde gesperrt. Der Fernverkehr wurde über Gießen und Aschaffenburg umgeleitet. Im Regionalverkehr wurde ein Bus-Ersatzverkehr eingerichtet. Der betroffene ICE war auf dem Weg von Hamburg nach Zürich. Die Passagiere mussten zwei Stunden bis zur Weiterfahrt des Zuges warten. (mit ddp)