• Unfall beim Überholen und Zusammenstoß mit Geisterfahrer: Mit Schülern und Jugendlichen besetzte Reisebusse in schwere Unfälle verwickelt
Update

Unfall beim Überholen und Zusammenstoß mit Geisterfahrer : Mit Schülern und Jugendlichen besetzte Reisebusse in schwere Unfälle verwickelt

Ein Reisebus mit einer Schulklasse an Bord wurde am Samstagmorgen in Baden-Württemberg in einen schweren Unfall mit einem Geisterfahrer verwickelt. Ein weiterer Reisebus mit Jugendlichen verunglückte in Oberbayern schwer.

Der Geisterfahrer stieß am frühen Samstagmorgen auf der Autobahn 5 nahe Weil am Rhein in Baden-Württemberg frontal mit dem voll besetzten Reisebus zusammengestoßen. Der Geisterfahrer kam bei dem Unfall ums Leben, wie die Polizei in Lörrach mitteilte.

Die Schüler hatten offenbar großes Glück. In dem Reisebus, in dem die Schulklasse unterwegs war, wurden der Fahrer und ein Schüler verletzt. Die A5 wurde in nördliche Richtung voll gesperrt. Mehr Einzelheiten gab die Polizei zunächst nicht bekannt.

Bei einem weiteren schweren Unfall, in den ebenfalls ein mit Jugendlichen besetzter Reisebus betroffen war, ist in Oberbayern ein Insasse gestorben. Drei Menschen wurden schwer verletzt, wie die Polizei weiter mitteilte. 32 Insassen erlitten leichte Verletzungen.

Der mit etwa 45 Jugendlichen besetzte Bus war am frühen Samstagmorgen auf der Autobahn 9 nahe Ingolstadt unterwegs, als er nach einem Überholvorgang von der Fahrbahn abkam, eine Böschung hinabrutschte und auf die Seite fiel. Ein Insasse starb an der Unglücksstelle, die Schwerverletzten wurden mit Hubschraubern in umliegende Kliniken gebracht. Die meisten Jugendlichen konnten sich selbst aus dem Wrack befreien. Die Bergung dauerte am Morgen noch an. (dpa)

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben