Unfall : Kindergartenbus bei Osnabrück verunglückt

Bei einem Unfall mit einem Kindergartenbus in Osnabrück sind am Freitag fünf Kinder und drei Erwachsene schwer verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte sich beim Überholen verschätzt und den Bus abgedrängt.

Kindergartenbus
Ein riskantes Überholmanöver führte zu dem Unfall. -Foto: dpa

Osnabrück Der Kleinbus war durch ein missglücktes Überholmanöver einer 18 Jahre alten Autofahrerin auf einer Landstraße zur Seite gedrängt worden. Der Bus geriet ins Schleudern, prallte mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen und stürzte auf die Seite, teilte die Polizei in Osnabrück mit.

Die fünf Kinder in dem Bus im Alter von vier und fünf Jahren sowie der 77-jährige Fahrer und die 71 Jahre alte Beifahrerin wurden schwer verletzt. Der Bus war auf dem Weg in den Kindergarten. Auch der 24-jährige Fahrer des entgegenkommenden Wagens erlitt schwere Verletzungen. Die 18-Jährige und ihre Beifahrerin kamen mit leichten Blessuren davon. Im Gegenverkehr hatte ein Lastwagenfahrer erkannt, dass das Überholmanöver der 18-Jährigen riskant war und noch bremsen können. Er erlitt einen leichten Schock. Die Landstraße war mehrere Stunden gesperrt. (küs/dpa)

Das neue Jahr fängt gut an - jetzt 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben