Unfall : Kühe auf der Autobahn - zwei Tote

Eine Herde Rinder ist in der Nacht auf die Autobahn Berlin - Hamburg gelaufen und hat einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht. Dabei kamen zwei Menschen ums Leben.

Neuruppin - Zwei Insassen eines Pkw kamen in der Nacht zum Dienstag ums Leben, als sie mit ihrem Wagen gegen 1:35 Uhr zwischen den Auffahrten Pritzwalk und Meyenburg in die auf der Fahrbahn herumlaufenden Tiere rasten. Die beiden Männer aus Berlin und aus dem Raum Lüneburg starben noch an der Unfallstelle, sagte eine Sprecherin der Polizei in Neuruppin am Dienstag. Ein Mitfahrer wurde schwer verletzt. Kurz zuvor war bereits ein Sattelschlepper in die Herde gefahren.

Die Autobahn wurde in Richtung Hamburg für sieben Stunden gesperrt. Bei dem Unfall wurden sieben Rinder getötet. Rund 40 weitere Tiere der Herde waren nach Angaben der Polizei am Vormittag noch nicht wieder eingefangen. Wie und warum sie den Zaun ihrer nahegelegenen Weide durchbrechen konnten, wird noch ermittelt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar