• Unglück durch Raketengas: Zwölf russische Soldaten erlitten Vergiftungserscheinungen

Welt : Unglück durch Raketengas: Zwölf russische Soldaten erlitten Vergiftungserscheinungen

Treibstoffgase aus einer defekten Atomrakete haben zwölf Marinesoldaten im russischen Fernen Osten vergiftet. Die Trägerrakete SS-N-18 sei beim Entladen von einem Transportschiff beschädigt worden, erklärte das Verteidigungsministerium in Moskau am Freitag. Der ausgetretene Treibstoff verwandelte sich im Kontakt mit Luft zu einer rund 300 mal 500 Meter breiten Giftwolke aus ätzender Salpetersäure, meldete die Agentur Interfax. Die Rakete, die verschrottet werden sollte, habe keinen nuklearen Sprengkopf mehr gehabt. Fünf Soldaten und sieben Mann Besatzung des Transportschiffes mussten mit Vergiftungserscheinungen ins Krankenhaus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben