Unglück : Hubschrauber über Schwarzem Meer abgestürzt

Zwölf Tote – das ist die Bilanz eines Hubschrauberabsturzes über dem Schwarzen Meer. Die Ursache des Unglücks ist bislang unbekannt.

Moskau/KiewBeim Absturz eines Hubschraubers des ukrainischen Grenzschutzes vor der Schwarzmeerküste sind am Donnerstag zwölf Menschen ums Leben gekommen. Ein Passagier von 13 Insassen habe das Unglück überlebt, sagte der Sprecher des ukrainischen Zivilschutzministeriums, Igor Krol, nach Angaben der Agentur "Interfax" in Kiew. Der Hubschrauber des ukrainischen Grenzschutzes vom Typ MI-8 war vom Schwarzmeerhafen Odessa zur ukrainischen Schlangeninsel unweit der rumänischen Grenze unterwegs gewesen. Kurz vor der Landung stürzte die Maschine aus noch unbekannter Ursache ab. An Bord waren zwölf Offiziere und ein Zivilist, hieß es.

Rettungskräfte fanden das Wrack auf einer Sandbank. Sie bargen auch zwölf Leichen. Unweit der Unglücksstelle sei ein Überlebender gefunden worden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (mfa/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar