Unglück : "Jackass"-Star Ryan Dunn stirbt bei Autounfall

Ryan Dunn ist Medienberichten zufolge bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Dunn wurde mit der "Jackass"-Serie beim Sender MTV und den gleichnamigen drei Kinofilmen bekannt.

Ryan Dunn.
Ryan Dunn.Foto: AFP

Wie der Internetdienst "Tmz.com" am Montag unter Berufung auf die Polizei berichtete, saß der 34-Jährige selbst am Steuer. Ein weiterer Insasse starb bei dem Unfall im US-Staat Pennsylvania. Dunns Sportwagen sei in der Nacht zum Montag brennend abseits der Straße in einem Wald gefunden worden, teilte die Polizei demnach mit. Über den Mitfahrer wurde zunächst nichts bekannt. Die Unfallursache wurde untersucht.

Dunn wurde mit der "Jackass"-Serie beim Sender MTV und den gleichnamigen drei Kinofilmen bekannt. Zuletzt war er 2010 in "Jackass 3D" auf der Leinwand zu sehen. Mit schmerzhaften und ekelerregenden Stunts unterhält Dunn darin mit seinen Kollegen Johnny Knoxville, Wee Man, Dave England, Steve-O und Bam Margera das Publikum. Dunn spielte auch in der MTV-Serie "Viva La Bam" mit. (dpa)

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben