Unglück : Mutter und drei Kinder sterben bei Wohnhausbrand

Ein 34-jähriger Mann rettet sich vor den Flammen und springt aus dem Fenster, für seine Lieben kommt jede Rettung zu spät. Die Ursache für den Brand ist bislang noch unklar.

Moers Bei einem Feuer im nordrhein-westfälischen Moers sind am frühen Mittwochmorgen eine Mutter und ihre drei Kinder in ihrer Wohnung verbrannt. Der Ehemann und Vater konnte sich durch einen Sprung aus dem Fenster gerade noch vor den Flammen retten. Der Feuerwehr bot sich in der Dachgeschosswohnung des Wohn- und Geschäftshauses ein Bild des Grauens: Für die 34 Jahre alte Mutter, ihre Töchter im Alter von einem Jahr und drei Jahren sowie für den fünfjährigen Sohn kam jede Hilfe zu spät.

"Es gibt keinerlei Hinweise auf eine Brandstiftung,“ sagte ein Polizeisprecher. Das Feuer war aus bislang noch ungeklärter Ursache in der Dachgeschosswohnung ausgebrochen. Während die Flammen aus der Wohnung schlugen, war der 34 Jahre alte Vater aus etwa fünf Metern auf die Markise eines Blumenladens gesprungen, er verletzte sich dabei und wurde in ein Krankenhaus gebracht. "Der Mann hat nach dem Sprung noch selbst angegeben, dass seine Frau und Kinder noch in der Wohnung sind“, sagte Müller.

Aus den benachbarten Häusern wurden vorsorglich acht Bewohner in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr war mit 100 Rettungskräften im Einsatz. Polizei und Notfallseelsorger betreuten während der Nacht Nachbarn und Angehörige. Noch am Morgen war das Feuer nicht vollständig gelöscht, Qualm drang aus dem Haus. Im Laufe des Tages sollen die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen werden.(ml/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar