Unglück : Türkische Hochzeitsgesellschaft von Zug erfasst

Sie sind auf dem Heimweg von einer Hochzeit im Süden der Türkei. Beim Überqueren einer Bahnstrecke stößt ihr Bus mit einem Zug zusammen. Die übertriebene Eile des Fahrers kostet elf Festgäste das Leben.

IstanbulAuf dem Rückweg von einer Hochzeitsfeier sind elf Insassen eines türkischen Minibusses getötet worden. Ein Zug erfasste ihren Wagen an einem Bahnübergang, wie der Nachrichtensender CNN-Türk aus der Stadt Gaziantep im Süden der Türkei berichtet.

Zwei weitere Menschen überlebten den Unfall verletzt. Der Fahrer blieb unverletzt. Er sagte, er habe den Übergang noch überqueren wollen, obwohl die Signale bereits rot zeigten. Sein Fahrzeug wurde 300 Meter von dem Güterzug mitgeschleift. Das Unglück ereignete sich nach Mitternacht. (sf/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben