Welt : Unwetter: Hagelnde Golfbälle

os

Wie groß sind Hagelkörner? In den Meldungen über das jüngste Unwetter in Bayern ist nahezu einheitlich von golfballgroßen Hagelkörnern die Rede. Der Vergleich mit Golfbällen ist relativ neu. Ein kurzer Blick ins Archiv zeigt: Bis Anfang der 90er Jahre wurde der Hagel überwiegend mit Hühnereiern verglichen. Gegen Ende der ersten Cholesterin-Hysterie setzte sich das Taubenei durch. Es hielt sich wacker. Der große Durchbruch des Golfballs kam 1999. Zu den ersten Zeitungen gehörte die "Frankfurter Rundschau" (5.5.1999). Die "taz" fing am 11.7.2000 mit Golfball-Vergleichen an. Die "Leipziger Volkszeitung" bleibt bis heute bei Eiervergleichen. Und wer hält den ersten Platz bei den Golfbällen? Na? Es waren zwei Zeitungen, die an jenem 17.12.1994 über golfballgroße Hagelkörner schrieben: die "Neue Zürcher Zeitung" und der Tagesspiegel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben