Welt : Unwetter über Europa: Flugverspätungen bis zu drei Stunden

Unwetter über vielen europäischen Flughäfen haben auch in Deutschland zu Behinderungen im Luftverkehr geführt. "Wir hatten bis Mittag 66 Verspätungen", berichtete der Sprecher des Düsseldorfer Flughafens, Thorsten Hiermann, am Freitag. Bis zu drei Stunden hätten sich viele Passagiere gedulden müssen.

Zumeist seien die Verspätungen auf den Ziel-Flughäfen verursacht worden. "Aber auch in Düsseldorf mussten wir die Start- und Landebahn vorübergehend sperren, um den Schneematsch zu räumen." Zudem hätten viele Jets enteist werden müssen, was ebenfalls zu Verzögerungen geführt habe. Ab Mittag habe sich die Lage dann normalisiert.

Auch am Dortmunder Flughafen kam es durch Schneefälle und schlechte Sicht durch Nebel zu "erheblichen Problemen". "Davon waren neun Flüge betroffen, sagte ein Sprecher. Die rund 120 Passagiere mit den Zielen München, Nürnberg, Berlin und Stuttgart hätten zum Teil umgebucht oder seien mit dem Zug gefahren. In Stuttgart mussten zwei Flüge nach Düsseldorf und ein Flug nach Paris gestrichen werden. Auf anderen deutschen Flughäfen gab es keine größeren Probleme. In Spanien wurden die Flughäfen der Kanaren-Inseln La Palma und El Hierro am Freitag wegen Sturms mit Windböen von 80 Stundenkilometern geschlossen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben