Welt : Unwiderstehlich

CAROLA GROSSE-WILDE (dpa)

Das DiCaprio-Phänomen: Milch-Bubi oder begehrtester Mann der Welt?VON CAROLA GROSSE-WILDE (dpa) HAMBURG.Für die einen ist er der "Romeo der 90er Jahre", für die anderen der "begehrteste Mann der Welt" ("Max", "Stern")."Milch-Bubi" urteilen erwachsene Männer verächtlich, während andere ihm James-Dean-Qualitäten bescheinigen.Leonardo DiCaprio ist ohne Zweifel ein Phänomen: Der Oscar-gekrönte "Titanic"-Film machte den 23jährigen US-Schauspieler zum Superstar, und der Mantel- und Degenfilm "Der Mann in der eisernen Maske" wird seinen Ruf als Herzensbrecher weiter festigen. In der Münchner "Bravo"-Redaktion treffen täglich hunderte Liebesbriefe junger Mädchen ein."Von der Schuhgröße bis zum Leibgericht, es gibt nichts, was die jungen Mädchen nicht über ihren Liebling wissen sollen", sagt "Bravo"-Mitarbeiterin Christine Reif.Für junge Mädchen, die beim Anblick des Jünglings in Entzückung geraten, ist Leonardo die ideale erste Liebe."Ein androgyner Engel mit weichen Armen, gleichzeitig leidenschaftlich und gütig, entschlossen und sanft", analysiert der "Stern".Ein "Romeo light", der noch nicht gelernt habe, wie man Frauen weh tut. "Vielleicht verkörpert er ja ein Stückchen Gefühl von Jahrtausendwende: Die Sehnsucht nach klaren Werten, nach Gefühlen in einer immer undurchsichtiger werdenden Welt", mutmaßt ZDF-Moderatorin Nina Ruge ("Leute heute").DiCaprio sei das wandelnde Versprechen für Seelentiefe, Romantik und Charakterstärke.Doch wollte man diese wunderbaren Werte packen, dann verdunsteten sie förmlich unter einem klaren analytischen Blick."Ist das die Seelenlage gegen Ende dieser tausend Jahre und Kern des Mythos DiCaprio?" Auch viele erwachsene Frauen finden den jungen Burschen unwiderstehlich.Von einem Paparazzo wurde DiCaprio bei einem Flirt mit Demi Moore erwischt.Sharon Stone, die mit DiCaprio "Schneller als der Tod" drehte, soll von ihrem jungen Kollegen ebenfalls sehr angetan gewesen sein.Und Andie MacDowell verkündete: "Man sieht so viele ältere Schauspieler mit jungen Kolleginnen.Warum also bringt man nicht mich und Leonardo zusammen?" Sie alle mögen ihn, "weil er ihnen den Glauben an nette Kerls zurückgibt - Männer, die nicht erst durch k.o.zu stoppen sind", vermutet der "Stern". In Deutschland scheint Leonardo dagegen eher Mutterinstinkte zu wecken."Seine Unbekümmertheit und Frische überzeugen mich.Ich hätte ihn schon gerne als Filmsohn, und auch im richtigen Leben wäre ich stolz auf so einen Sohn", schwärmt Marie-Luise Marjan alias "Mutter Beimer" aus der "Lindenstraße"."Superweib" Hera Lind würde den Amerikaner sofort als "Au-Pair"-Jungen für ihre vier Kinder engagieren."Wir könnten sicher eine Menge von ihm lernen und er von uns", meint die Erfolgsautorin und ZDF-Moderatorin.RTL-Kollegin Ilona Christen läßt die DiCaprio-Begeisterung dagegen kalt: "Das Beste an Leonardo ist seine deutsche Großmutter." Während Magazine wie "Gala" weiter am DiCaprio-Phänomen rätseln, ("Warum sein Blick so betört: Es ist ein Blick, der bei Eroberungen jeden Widerstand sinnlos macht.Ein Blick, dem man alles verzeiht.Er hat Augen, die vorwegnehmen, was er gerne schenkt: absolute Leidenschaft."), scheint Leonardo der Rummel um seine Person unverständlich zu sein: "Ich bin einfach kein Typ wie Romeo." Jetzt will sich der Heißbegehrte erst einmal für ein Jahr zurückziehen und keine Filme mehr drehen."Für viel mehr als Sex ist in meinem Alter kein Platz im Kopf." Eine Heirat im Eiltempo hat er ausgeschlossen.Wenn er eines Tages heiraten sollte, "dann nur wenn ich mit der Frau schon sehr lange zusammengelebt habe, etwa zehn oder 20 Jahre." Ist das nicht süß?

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben