Urteil : Maschmeyer-Erpresser zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt

Der geständige Mann war noch im Dezember bei einer fingierten Geldübergabe im nordrhein-westfälischen Münster festgenommen worden.

Der Erpresser des Unternehmers Carsten Maschmeyer ist am Montag vom Amtsgericht Hannover zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Die Anklage hatte dem 60-jährigen Mann aus Nordrhein-Westfalen versuchte räuberische Erpressung zur Last gelegt, wie ein Sprecher des Amtsgerichts sagte.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann im Dezember 2011 Maschmeyer und dessen Lebensgefährtin, die Schauspielerin Veronika Ferres, bedroht und 2,5 Millionen Euro gefordert hatte. Dabei gab er sich als geschädigter Anleger des Finanzmanagers Maschmeyer aus. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben