Welt : US-Lehrerin will mit Waffe zum Unterricht

San Francisco - Eine Lehrerin im US- Bundesstaat Oregon will mit versteckter Waffe unterrichten – aus Angst vor ihrem Ex-Ehemann und möglichen Schulschießereien. Nach einem Bericht der Zeitung „The Oregonian“ hat die Englischlehrerin Shirley Katz am Donnerstag einen Richter in Medford um Erlaubnis gebeten, in ihrer Schule eine Waffe tragen zu dürfen. Im vergangenen Monat hatte sie eine Klage gegen die Schulbehörde eingereicht, die das Mitbringen versteckter Waffen untersagt. Der Anwalt der Lehrerin argumentiert, dass Inhaber eines Waffenscheins für versteckte Waffen nach staatlichem Gesetz diese auch in öffentlichen Gebäuden mit sich führen könnten.

Katz sagte, sie halte es angesichts zahlreicher Schießereien an amerikanischen Schulen für besser, wenn Lehrer den Umgang mit Waffen lernen würden und sich am Arbeitsplatz schützen könnten. „Es ist einfach naiv, zu glauben, dass es keine Waffen in Schulen gibt“, so Katz. Sie sei lediglich die Erste, die einen Waffenschein besitze und öffentlich darüber rede. Der Richter kündigte ein Urteil an, ohne einen Termin dafür zu nennen.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben