Welt : US-Regierung: Praktikantin verschwunden

Das geheimnisvolle Verschwinden einer Regierungspraktikantin aus Washington sorgt in den USA für Aufsehen. Die 24-jährige Chandra Levy wurde seit dem 30. April nicht mehr gesehen. Am 10. Mai durchsuchte die Polizei ihr Appartement in Washington und fand nur eine gepackte Reisetasche, Kreditkarten und ihr Mobiltelefon. In der US-Presse kursieren nun Gerüchte über eine mögliche Beziehung der Praktikantin zu dem demokratischen US-Kongressabgeordneten Gary Condit aus ihrem Heimatstaat Kalifornien.

In der "Washington Post" wurde ein hoher Polizeibeamter am Freitag mit den Worten zitiert, die dunkelhaarige Praktikantin habe Condit in dessen Appartement mehrfach besucht. Polizeichef Charles Ramsey bestritt nach Angaben der Zeitung diese Angaben. Es handle sich lediglich um Gerüchte.

Die Eltern der Praktikantin hatten am Donnerstag die beiden US-Senatoren aus Kalifornien in Washington getroffen und ihre Unterstützung bei der Suche nach Chandra erhalten. Die Eltern verzichteten auf eine Begegnung mit dem Abgeordneten Condit, der sich als "ein guter Freund" Chandras beschreibt und jede weitergehende Beziehung bestreitet. Chandra stand kurz vor dem Ende ihres Praktikums.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben