Welt : US-Tabakriese Morris soll Milliarden-Strafe zahlen

NAME

Los Angeles (dpa). Ein Geschworenengericht in Los Angeles hat den Tabak-Konzern Philip Morris zur Zahlung einer Strafe in Höhe von umgerechnet 28,4 Milliarden Euro verurteilt. Nach US-Medienberichten vom Freitag soll es sich dabei um die bisher höchste Strafe in entsprechenden Verfahren handeln. Anlass war die Klage einer 64-jährigen Frau, die bereits 850 000 Dollar Schadenersatz zugesprochen bekommen hatte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben