USA : 16-jähriger Schüler bei Schießerei getötet

Auf einem Schulhof in Detroit kam es zu einem Schusswechsel zwischen zwei rivalisierenden Jugendgangs. Dabei wurde ein Jugendlicher getötet und drei schwer verletzt. Der Auslöser der Schießerei ist bislang noch unklar.

Detroit Ein 16 Jahre alter Junge ist bei einer Schießerei zwischen Jugendgangs auf dem Campus einer Schule in Detroit im US- Bundesstaat Michigan getötet worden. Drei weitere Jugendliche wurden schwer verletzt, berichtete der TV-Sender WDIV am Freitag. Die Polizei nahm vier gleichaltrige Täter fest.

Der Auslöser für die Gewalt war zunächst unklar, berichtete die Polizei. Der TV-Sender zitierte einen Mitschüler mit den Worten: "Das ist fast schon Alltag hier." Ein weiterer Schüler warf der Polizei mangelnde Sicherheitskontrollen in der Schule vor. "Wir machen was wir wollen", meinte der Teenager. (ml/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben