USA : Amerikaner feiern Obama

In der US-amerikanischen Hauptstadt feiern hunderttausende Menschen den künftigen 44. US-Präsidenten Barack Obama. Vor dem Lincoln-Denkmal geben Musikerlegenden und Hollywoodstars ein kostenloses Open-Air-Konzert.

Obama
Die US-Amerikaner feiern ihren neuen Präsidenten Barack Obama mit einer Megaparty. -Foto: AFP

Washington D.C.Mit einem Open-Air-Konzert hochkarätiger Stars haben in Washington die Feiern zur Vereidigung des künftigen US-Präsidenten Barack Obama am Sonntag einen ersten Höhepunkt erreicht.  Vor hunderttausenden Zuschauern lasen die Hollywood-Größen Denzel Washington, Tom Hanks und Jamie Foxx  historische Texte in Anwesenheit von Obama und seiner Ehefrau Michelle sowie ihrer beiden Töchter Sasha und Malia.

Als erster Musiker trat US-Rocklegende Bruce Springsteen mit dem Song "The Rising" auf. Daneben hatten sich Showgrößen wie Stevie Wonder, U2, Beyonce und Sheryl Crow angesagt.

Rund 30 Stars hatten spontan zugesagt, bei dem Großereignis mit dem Titel "We are one" (auf Deutsch etwa: "Wir gehören zusammen") mitzuwirken. Prominente wie die Schauspieler Tom Hanks und Forest Whitaker oder der Golfstar Tiger Woods wollten historische Texte lesen. Barack Obama wird an diesem Dienstag auf den Stufen des Kapitols als 44. US-Präsident vereidigt. (ml/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben