USA : Amoklauf vor Disko - zwei Mädchen getötet

Ein Unbekannter schießt vor einer Diskothek in Portland wahllos um sich. Er tötet zwei Menschen und verletzt sieben weitere schwer. Danach richtet er die Kugel gegen sich selbst - und überlebt. Das Motiv der Tat ist noch unklar.

San Francisco/WashingtonEin Amokläufer hat vor einer Diskothek in Portland (US-Staat Oregon) zwei Mädchen erschossen und mindestens sieben weitere Menschen verletzt. Nach der Bluttat vom Samstagabend (Ortszeit) habe sich der 24-Jährige eine Kugel in den Kopf geschossen, aber schwer verletzt überlebt, berichtete die Zeitung "The Oregonian" am Montag. Die Behörden rätselten zunächst über das Motiv. Offenbar kannte der Täter seine Opfer nicht. Portlands Polizeichefin Rosie Sizer beschrieb den Vorfall als "einen wahllosen Akt von Gewalt, der einen verzweifeln lässt".

Die meisten Opfer waren den Angaben zufolge Teil einer Gruppe Jugendlicher, die sich zu einer Geburtstagsfeier an der Disco getroffen hatten. Bei den Getöteten handele es sich um ein 16- jähriges Mädchen aus Portland und eine 17-jährige Austausch-Schülerin aus Peru. Eine 18-jährige Gastschülerin aus Italien wurde durch mehrere Schüsse schwer verletzt. Schüler aus Frankreich, Ecuador, Guatemala und Taiwan trugen ebenfalls Schusswunden davon.

Ein Bekannter des Amokläufers beschrieb den 24-Jährigen als "ruhigen Menschen", der sich für Videospiele und Computer, nicht aber für Waffen und Discos interessierte. "Das habe ich nicht kommen sehen", zitierte die Zeitung den Mitbewohner Mike Delisle. (nal/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben