USA : Erdbeben in Kalifornien

Südkalifornien ist am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) von einem mittleren Erdbeben der Stärke 5,3 erschüttert worden. Erst am Dienstag hatte sich ein schweres Erdbeben vor der Küste Nordkaliforniens ereignet und sogar für eine Tsunami-Warnung gesorgt.

Los Angeles (16.06.2005, 23:53 Uhr) - Das Epizentrum des Bebens habe rund 120 Kilometer östlich von Los Angeles in einer dünn besiedelten Region gelegen, teilte das Nationale Erdbeben-Informationszentrum in Denver (Colorado) mit. Außerdem wurden neun kleinere Nachbeben registriert. Der stärkere Erdstoß war noch in San Diego nahe der mexikanischen Grenze zu spüren, berichteten Anwohner dem Fernsehsender CNN. Nach ersten Angaben wurde niemand verletzt. Auch wurden zunächst keine Schäden bekannt.

Es war das dritte größere Erdbeben in Kalifornien seit dem Wochenende. Am Dienstagabend hatte sich ein schweres Erdbeben vor der Küste Nordkaliforniens ereignet. Die Behörden hatten vorübergehend eine Tsunami-Warnung ausgegeben. Sie wurde nach rund einer Stunde aber wieder aufgehoben. Niemand kam bei diesem Erdstoß zu Schaden.

Das letzte folgenschwere Beben in Los Angeles liegt elf Jahre zurück. Bei dem so genannten Northridge-Beben im Januar 1994 waren 57 Menschen getötet und 9000 verletzt worden. Der Erdstoß erreichte ein Stärke von 6,7. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben