USA : Frau verkauft Baby für Auto und Wohnung

Im US-Bundesstaat Colorado hat eine Mutter ihren fünf Monate alten Sohn verkauft, um mit dem Geld ein Auto und eine Wohnung anzahlen zu können.

Washington - Die illegal in die USA eingereiste Mexikanerin habe in der Stadt Pueblo für das Baby 1500 Dollar (1130 Euro) erhalten, berichtete die Zeitung "The Gazette". Die 23 Jahre alte Frau und das Käuferpärchen seien festgenommen worden und müssten sich jetzt wegen illegalen Menschenhandels verantworten.

Die Mexikanerin war nach Angaben des Blattes illegal in die USA eingereist, um mit dem dort verdienten Geld ihr beiden Kinder in Mexiko finanziell zu unterstützen. Die Frau habe sich kein drittes Kind leisten können und es deshalb an ein 47 und 27 Jahre altes Paar verkauft. 500 Dollar habe sie dann für die Anzahlung eines Autos und weitere 1000 Dollar für eine Wohnung verwendet. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben