USA : Michelle Obama: Barack ist ein "schnörkelloser Typ"

"Etwas sonderbar" und sogar "eigenbrötlerisch" sei ihr Barack Obama am Anfang ihrer Beziehung erschienen, sagt seine Frau Michelle in einem neuen Interview im US-Fernsehen, in dem sie sich an ihre ersten Dates in den 80er Jahren erinnert. Später habe sie diese Meinung revidiert.

Michelle und Barack Obama
Michelle und Barack Obama. -Foto: dpa

WashingtonDie zukünftige First Lady der USA, Michelle Obama, hat in einem Interview aus dem Nähkästchen über ihr Kennenlernen mit ihrem Ehemann geplaudert. Der künftige US-Präsident Barack Obama sei schon zur Zeit ihres ersten Aufeinandertreffens in einer Anwaltskanzlei in Chicago ein "schnörkelloser Typ" gewesen, sagte sie am Donnerstag dem US-Sender CNN. Zunächst habe sie gedacht, er sei "etwas sonderbar, vielleicht auch ein bisschen eigenbrötlerisch". Doch schon wenig später habe sie erkannt, wie lustig und bescheiden er sei. "Er nahm sich selbst nicht zu wichtig und stand mit beiden Beinen im Leben", ergänzte sie. Über die Jahre hinweg habe er sich nicht sonderlich verändert.

Barack Obama blieb sich nach den Worten seiner Frau auch in Kleiderfragen treu. Ihr Mann trage immer noch die gleichen T-Shirts und Hosen, die er auch schon zu Beginn ihrer Ehe angezogen habe. "Wenn Leute sagen, dass er einer der bestgekleidetsten Männer ist, dann muss ich einfach laut loslachen", sagte Michelle Obama. Beim genaueren Hinsehen würde man nämlich erkennen, dass in einigen seiner Hosen Löcher sind. Ihr Ehemann habe sich aber noch nie um Mode geschert. Der 47-Jährige tritt am 20. Januar die Nachfolge von George W. Bush an. (tir/afp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar