USA : Polizei erschießt einen der New Yorker Ausbrecher

Vor rund drei Wochen waren sie aus einen Hochsicherheitsgefängnis im US-Staat New York geflohen, nun ist einer der beiden Schwerverbrecher laut Medienberichten von der Polizei getötet worden. Sein Komplize ist noch auf der Flucht.

Fotos der New Yorker Polizei von den beiden Ausbrechern Richard Matt (rechts) und David Sweat
Fotos der New Yorker Polizei von den beiden Ausbrechern Richard Matt (rechts) und David SweatFoto: dpa/EPA/New York State Police/Handout

Rund drei Wochen nach dem spektakulären Ausbruch zweier Häftlinge aus einer Hochsicherheitsanstalt im US-Bundesstaat New York ist einer der beiden Männer US-Medienberichten zufolge von der Polizei erschossen worden. Der 49 Jahre alte verurteilte Mörder sei am Freitag im Kugelhagel von Polizisten nahe der kanadischen Grenze gestorben, berichteten unter anderem die „New York Times“ und der Nachrichtensender CNN.

Ein Sprecher der Polizei wollte den Tod des Mannes vorerst nicht bestätigen. Der zweite Häftling werde derzeit verfolgt, berichtete CNN.

Die beiden Männer, die in der Clinton Correctional Facility im Norden des Bundesstaats New York lebenslange Haftstrafen absaßen, waren vor rund drei Wochen durch die Kanalisation geflüchtet. Mindestens zwei Gefängnisangestellte sollen ihnen dabei geholfen haben. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar