USA : Präsidiales Passah-Fest

Obama bringt jüdische Traditionen ins Weiße Haus. Seine Wertschätzung für jüdische Sitten zeigt er Jahr für Jahr.

von

WashingtonDas gewöhnlich sehr freundschaftliche Verhältnis zwischen dem US-Präsidenten und Israel leidet derzeit unter dem Streit um die Siedlungspolitik. Weltweit halten viele Menschen Barack Hussein Obama wegen seines zweiten Vornamens irrtümlich für einen verkappten Muslim. Dabei zeigt er seine demonstrative Wertschätzung für jüdische Sitten Jahr für Jahr. Am heutigen Montagabend wird sich die Präsidentenfamilie erneut im Family Dining Room des Weißen Hauses mit jüdischen Mitarbeitern zum Seder setzen: dem traditionellen Essen am Vorabend des Passah- Fests zum Gedenken an den Auszug des Volks Israel aus Ägypten.

Der Küchenchef hat die Gäste vorab um Familienrezepte gebeten, darunter Matze, das ungesäuerte Brot, und klare Brühe auf Geflügelbasis mit Knödeln aus Matze-Mehl. Die Obama-Töchter Malia und Sasha übernehmen die Rollen jüdischer Kinder und stellen die traditionellen Fragen nach dem Sinn der Sitte und dem Exodus. Die Erwachsenen lesen die überlieferten Antworten. Gesungen wird auch. Der Abend endet mit dem Wunsch: Nächstes Jahr in Jerusalem!

Für Obama begann der Brauch 2008, auf einem Tiefpunkt seines Wahlkampfs. Seit Wochen waren er und sein Team wegen der Vorwahlen unterwegs kreuz und quer durch die USA. In Pennsylvania drohte eine Niederlage gegen Hillary Clinton, nachdem die Kontroverse um Obamas langjährigen Pfarrer Jeremiah Wright eskaliert war. Drei jüdische Mitarbeiter suchten Trost in den religiösen Ritualen, auch wenn sie nur etwas Matze und Manischewitz-Wein auftreiben konnten. Obama gesellte sich zu ihnen bei dem improvisierten Seder im fensterlosen Kellerraum eines einfachen Hotels.

„Wir fühlten uns wie das Volk Israel in der Wüste“, sagte ein Teilnehmer der „New York Times“. Es wurde gescherzt und gelacht. Am Ende versprachen sich alle: Nächstes Jahr im Weißen Haus! 2009 führte Obama dort die Sitte des Seders ein. Soweit man weiß, sind dort nie zuvor Gefillte Fisch serviert worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben