Venezuela : Chavez will den 6-Stunden-Tag

Nach seiner Entscheidung, in Venezuela die Uhren um eine halbe Stunde zurückzudrehen, bereitet Hugo Chavez einen neuen Coup in Sachen Zeitmanagement vor: Der 6-Stunden-Tag soll eingeführt werden.

CaracasHugo Chávez will in Venezuela den 6-Stunden-Tag einführen. Die tägliche Arbeitszeit solle um zwei Stunden verkürzt werden, teilte Arbeitsminister Roberto Hernández am Mittwochabend in Caracas mit. Ein entsprechender Gesetzentwurf solle der Nationalversammlung vorgelegt und möglichst noch vor Jahresende verabschiedet werden, sagte er.

Chávez sorgt nicht nur mit seinen Beziehungen zu umstrittenen Regimes und mit seinen verbalen Attacken gegen die USA und den "Imperialismus" für Aufsehen. Kopfschütteln löste jüngst unter anderem auch seine Entscheidung aus, eine "eigene" Zeitzone zu schaffen. Im Dezember 2007 wurden die Uhren im ganzen Land um eine halbe Stunde zurückgedreht, um die Bürger "glücklicher zu machen". Stoffwechsel und Schlaf-Rhythmus der Venezolaner würden so mit dem natürlichen Tagesverlauf in Einklang gebracht, hieß es. (ah/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben