Verbrechen in Ostfriesland : Schwer verletzte Sechsjährige Opfer von Gewalt

In Niedersachsen ist ein sechsjähriges Mädchen auf einem Schulgelände schwer verletzt worden. Was genau passiert ist und wer die Täter sind, ist unklar.

Ein auf einem Schulgelände in Niedersachsen gefundenes schwer verletztes Mädchen ist Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurde „massive Gewalt“ gegen die Sechsjährige ausgeübt. Das Kind habe Verletzungen am Oberkörper und am Kopf und sei in ein künstliches Koma versetzt worden. Drei spielende Kinder hatten die Kleine am Donnerstag auf dem Gelände einer Grundschule in Upgant-Schott gefunden und sofort Hilfe geholt. Zunächst schlossen die Fahnder auch einen Unfall nicht aus. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben