Verdorbene Lebensmittel : Vermutlich neue Funde in Würzburg

Erneut sind sind große Mengen vermutlich verdorbener Lebensmittel entdeckt worden - diesmal in Würzburg. Der inzwischen geschlossene Betrieb belieferte vor allem Gaststätten und Kantinen.

Würzburg - Bei der Kontrolle eines Betriebes wurde tiefgefrorene Ware gefunden, bei der das Haltbarkeitsdatum zum Teil deutlich überschritten war, wie ein Sprecher des Gesundheitsamtes des Landkreises Würzburg mitteilte. Zudem habe es Hinweise auf Gefrierbrand gegeben und Anzeichen dafür, dass die Lebensmittel verdorben seien. Es wurden 14 Tonnen Ware sichergestellt.

Dabei handelt es sich zu zwei Dritteln um Tiefkühlgemüse, aber auch um Fleisch, Fisch, Obst, Meeresfrüchte und Backwaren. Die Kontrolle wurde am Freitag vergangener Woche vorgenommen, der Betrieb am Montag geschlossen.

Der Betrieb lieferte an knapp 130 Kunden, bei denen es sich vor allem um Gaststätten oder Kantinen handelt. Diese werden dem Sprecher zufolge jetzt überprüft. Nach jetzigen Stand der Untersuchungen gab es demnach keine Gesundheitsgefahren für die Verbraucher. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar