Welt : Vergewaltigungen: Sexueller Mißbrauch bei Festivals in Island

Islands Regierung will gegen Vergewaltigungen bei Rock-Festivals vorgehen. Beim Eldborg-Festival hatten sich acht Frauen im Alter zwischen 16 und 17 Jahren nach Vergewaltigungen gemeldet. Die Hilfsorganisation "Stigamot" meldete zehn bis 15 junge Frauen, die durch die geschmacklose Droge Ketamin bewusstlos gemacht wurden, die in Drinks geträufelt worden war. Ketamin ist in den USA als Mittel geplanter Vergewaltigungen bekannt. Die Regierung plant Gesetzesverschärfungen und größere Polizeipräsenz. In Island wird auch auf das verbreitete "Trinken bis zum Umfallen" hingewiesen, das zur sexuellen Gewalt beitragen könnte. Der Alkohol soll deshalb kontrolliert werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben