Verkehr : Viele "Falschfahrer"

Völlig erschrocken hat eine Geisterfahrerin auf der Autobahn Salzburg-München (A 8) per Handy die Polizei über zahlreiche "Falschfahrer" informiert.

Rosenheim - Von Anrufen anderer Autofahrer vorgewarnt forderten die Beamten die Frau auf, sofort anzuhalten. Wenig später traf Polizeifahrzeuge bei dem Wagen ein, den die 41-jährige Österreicherin auf der Überholspur gestoppt hatte. Nur weil am frühen Freitagmorgen wenig Verkehr herrschte, habe die zehn Kilometer lange Geisterfahrt ein glückliches Ende genommen, hieß es. Die offenbar geistig verwirrte Frau sei an einer Rastanlage verkehrt auf die Autobahn gefahren. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar