Welt : Verkürzte nüchterne Phase für OP-Patienten

-

(dpa). In deutschen Krankenhäusern soll das Gebot, sechs Stunden vor einer Operation nichts mehr zu essen und zu trinken, teilweise fallen. „Nach neueren Untersuchungen ist künftig bis zwei Stunden vor einer geplanten Operation das Trinken klarer Flüssigkeiten erlaubt. Nur die SechsStunden-Regel für feste Nahrung bleibt bestehen“, sagte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Claude Krier, in einem dpa-Gespräch.

Das Präsidium und der Berufsverband Deutscher Anästhesisten wollen die neue Regelung ihren Berufskollegen empfehlen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben