Welt : Vermutung bestätigt: Studie belegt: Musik lenkt vom Lernen ab

Musik stört beim Lernen. Diesen bereits zuvor vermuteten Zusammenhang hat die amerikanische Psychologin Sarah Ransdell von der Florida-Atlantic-Universität mit einer Studie belegt. Sie ließ dafür 45 Studenten mit und ohne Hintergrundmusik Texte verfassen. Lief die Musik, verlangsamte sich die Schreibgeschwindigkeit um ungefähr 60 Wörter pro Stunde. Auch wenn das nicht viel sei, zeige es doch, dass die Studenten nicht gut mit der doppelten Belastung zurecht kämen, erklärte die Psychologin. Keine Bestätigung fand sie indes für die lange gehegte Vermutung, nach der Instrumentalmusik die Konzentration weniger störe als Stücke mit Gesang. Beide Musikarten zeigten den selben Effekt. Das berichtet das britische Wissenschaftsmagazin "New Scientist".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben