Victoria Beckham : "Posh" wäre gern eine Lady

Ex-Spice-Girl Victoria Beckham möchte nicht mehr für alle Welt einfach nur "Posh" sein, sondern am liebsten "Lady Victoria". "Ritter David" soll das richten.

London - Der entsprechende Titel wäre "wirklich fabelhaft", sagte die 32-Jährige laut einem Bericht des "Daily Mirror". Dabei will die ehemalige Sängerin und jetzige Geschäftsfrau nicht selbst Herausragendes leisten. Sie hofft vielmehr darauf, dass ihr kickender Ehemann David wegen seiner besonderen Verdienste um den englischen Fußball zum Ritter geschlagen wird und sie damit automatisch zur Lady wird. "Das wäre einfach wunderbar: Lady Victoria", schwärmte Beckham.

In Großbritannien gibt es seit geraumer Zeit Gerüchte, dass David Beckham zum Ritter geschlagen werden solle. Dies wäre nach Ansicht seiner Ehefrau nur gerecht: "Ich denke, David hat eine Menge für die Wohltätigkeit getan, er hat sich sehr für die Londoner Olympia-Bewerbung ins Zeug gelegt, und er hat seinem Land durch seinen Fußball viel gegeben. Ich denke, er hat es verdient - aber wir werden sehen", sagte die für ihre Extravaganz berühmt-berüchtigte 32-Jährige den Angaben zufolge dem Radiosender Radio 1. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar