Video : Lösch-Hubschrauber abgestürzt – fünf Tote

Ein Hubschrauber aus Russland war in den Südwesten der Türkei gekommen, um Feuerwehrleuten bei der Bekämpfung eines Waldbrandes zu helfen. Doch beim Tiefflug über ein Tal stürzte er am Donnerstag ab – alle fünf Insassen starben.

Der Hubschrauber war nach Koycegiz im Südwesten der Türkei gekommen, um den Feuerwehrleuten bei der Bekämpfung des Waldbrandes in der Region zu helfen. Doch beim Tiefflug über ein Tal stürzte er am Donnerstag ab - keiner der fünf Insassen des Helikopters überlebte den Unfall, meldete die türkische Nachrichtenagentur Dogan. Der Hubschrauber war extra für die Operation in Russland gemietet worden. Unter den Toten seien auch drei Russen, die das Flugobjekt gemeinsam mit zwei Türken bedienten. "Der Hubschrauber stürzte ab", sagte der örtliche Forstdirektor. "Alle fünf unserer Mitarbeiter sind gestorben. Wir sind tief betroffen." Warum der russische Helikopter abstürzte ist noch unklar, die Unfallursache Die Ursache des Absturzes ist noch unklar und wird derzeit untersucht.

(rtr)

0 Kommentare

Neuester Kommentar