Video : "Pussy Riot" bleibt auf den Barrikaden

Trotz des Schauprozesses gegen drei ihrer Musikerinnen und drohender Haftstrafen will die russische Punk-Band "Pussy Riot" den politischen Protest unbedingt fortführen. Das teilten weitere Mitglieder der Gruppe am Dienstag mit.

"Pussy Riot" bleibt auf den Barrikaden
"Pussy Riot" bleibt auf den Barrikaden

Ungeachtet des Verfahrens wegen Rowdytums gegen drei ihrer Musiker will die Russische Punk-Band "Pussy Riot" ihren politischen Protest fortführen, teilten weitere Mitglieder der Gruppe am Dienstag gegenüber Reuters mit: "Die drei Mädchen, die sich derzeit im Gefängnis befinden, sind eine große Inspiration für unsere Band. Es ist zwar schwer ohne sie, wir vermissen sie sehr. Aber dieser Prozess macht unsere Gruppe nur stärker, vielleicht sogar größer."

Ihre Band habe zu jedem Zeitpunkt zwischen zehn und 20 Mitgliedern, so eine Musikerin, die sich nur "Mutter" nennt: "Unsere Mitglieder sind Mädchen und Frauen unterschiedlichen Alters und aus verschiedenen Berufen. Künstler, Journalistinnen, Geschäftsfrauen, Wissenschaftlerinnen und so weiter. Wir sind also sehr heterogen. Jede von uns ist eigenständig. Aber unser Grundsatz ist, nicht als Einzelne wahrgenommen zu werden. Deshalb agieren wir anonym. Unsere Idee ist wichtiger als unser persönlicher Hintergrund."

Video: Pussy Riot bleibt auf den Barrikaden

Beistand erfuhr die Gruppe unterdessen von einem russischen Künstlerkollektiv, das die Arbeit von "Pussy Riot" mit einem Buch unterstützen will. Sein Titel: "Kunst auf den Barrikaden". Co-Autor Alek Epshtein erklärt: "Unser Buch zeigt künstlerische Arbeiten, die nach der Verhaftung von Nadia Tolokonnikova, Masha Alyokhina und Katya Samutsevich entstanden sind. Viele nonkonformistische Künstler Russlands haben etwas dazu beigetragen. Das ist Kunst als bürgerlicher Protest. Aus Solidarität mit den Mädchen."

Peter Verzilov, Ehemann einer der Inhaftierten, weiß die Unterstützung zu schätzen: "Den Bandmitgliedern geht es den Umständen entsprechend gut. Sie sind und waren die ganze Zeit Vorbilder. Alle sind stolz, wie tapfer und stark sie sich unter diesen Bedingungen halten. Ihre Haltung, ihre Statements sind immer politisch, auch jetzt, nach Monaten noch." Das Urteil gegen die drei Musikerinnen soll am Freitag gefällt werden.

Video: Peaches für Pussy Riot

Video
Sängerin Peaches unterstützt russische Band.
Peaches für Pussy Riot

(rtr)

0 Kommentare

Neuester Kommentar