Video : Schwerer Feuerwerksunfall in Spanien

Bei einem Unfall mit Feuerwerkskörpern wurden in der ostspanischen Stadt in der Nacht zum Dienstag 20 Personen verletzt. Das Unglück ereignete sich auf einem Sommerfest, bei dem Tausende von kleinen Raketen gestartet werden sollten.

Schwerer Feuerwerksunfall in Spanien
Schwerer Feuerwerksunfall in Spanien

Bei einem Unfall mit Feuerwerkskörpern wurden in der Spanischen Stadt Elche in der Nacht zum Dienstag mindestens 20 Personen verletzt. Das Unglück ereignete sich während des jährlichen Sommerfestes. Als Höhepunkt sollten dabei Tausende von kleinen Raketen vom örtlichen Kirchturm in den Nachthimmel gestartet werden. Spanischen Medienberichten zufolge sollen die Feuerwerkskörper zuvor mit einer Sicherheitsdecke geschützt gewesen sein. Eine fremde, fehlgeleitete Rakete habe sie dennoch getroffen und entzündet.

Video: Schwerer Feuerwerksunfall in Spanien

Die Explosion hatte für einen Regen aus Funken und brennenden Trümmern gesorgt, die auf die am Kirchturm wartenden Menschen herabregneten. Die Feierlichkeiten zur sogenannten "Nacht des Feuers" haben ihre Ursprünge im Mittelalter. Katholische Familien entzünden zu Ehren der Jungfrau Maria jeweils eine Rakete für jedes Kind in der Familie.

(rtr)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben