Welt : Viel Glück

Am 4. 4. 2004 spielen und heiraten die Berliner besonders gern

-

Berlin (dpa/Tsp). Ein gutes Datum für Gedächtnisschwache: Mit dem Merkdatum 4.4.04 starten an diesem Sonntag in Berlin und Brandenburg rund 100 Paare in die Ehe. Mit deutlich mehr Heiratswilligen als sonst ist an Schnapszahltagen immer zu rechnen. Wegen der großen Nachfrage für den 4.4.2004 haben sich einige Standesämter in Brandenburg und Berlin bereit erklärt, zusätzlich an einem Sonntag zu öffnen. In Berlin bieten zwei Standesämter den Sonderservice für Abergläubige. Die Ämter in CharlottenburgWilmersdorf und Steglitz-Zehlendorf wollen am heutigen Sonntag 62 Paare im 30-Minuten-Takt trauen. „Ich mache die Paare trotz Zeitmangels glücklich“, sagte Standesbeamtin Marion Reinecke in Charlottenburg-Wilmersdorf.

In dem an Schlössern reichen Brandenburg wollen von Potsdam bis Frankfurt (Oder) 35 Paare den Bund der Ehe schließen. Außergewöhnliche Zeremonien sind weder in Berlin noch Brandenburg vorgesehen. Auch die Spielbanken erwarten mehr Betrieb. Ganz sicher werden die Croupiers an diesem Tag viel häufiger die Jetons auf der 4 platzieren müssen als auf jeder anderen Zahl. „Generell haben wir an Schnapszahltagen mehr Besucher als sonst“, sagt Maike Gärtner von der Spielbank Berlin. Auch auf Lottoscheinen dürfte an diesem Wochenende die 4 oder die 44 weit häufiger als üblich angekreuzt worden sein.

Die Krankenhäuser haben keine verstärkten Anfragen von Schwangeren, die ihren Nachwuchs pünktlich am 4.4.2004 per Kaiserschnitt zur Welt bringen wollen. „Prinzipiell wäre das möglich. Aber nur, wenn bereits eine Kaiserschnittindikation vorliegt und das Kind sowieso um diese Zeit zur Welt kommen soll“, sagt Silvia Schattenfroh von der Charité in Berlin.

Und warum heißt die Schnapszahl „Schnapszahl“? Der Begriff leitet sich von Spielen mit mehreren Teilnehmern ab, bei denen die Spielergebnisse zusammengerechnet werden. Erreicht der Gesamtpunktestand eines der Spieler eine Schnapszahl, ist je nach Spielregeln ein Schnaps für alle fällig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar