Welt : Vier Opfer durch West-Nil-Virus

NAME

Washington (dpa). In den USA hat es in diesem Jahr die ersten vier Todesopfer im Zusammenhang mit dem durch Mücken übertragenen West-Nil-Virus gegeben. Das bestätigte die Gesundheitsbehörde des Bundesstaates Louisiana. Bisher war das Virus vor allem an der Ostküste aufgetaucht, wo in den vergangenen zwei Jahren 18 Menschen ums Leben gekommen waren. Vorboten der Gefahr sind meist tote Vögel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben